bautec 2020: Bauen, Sanieren, Zukunft gestalten

Berlin (ots) – Smart City Forum am Dienstag und Mittwoch – BAKA: Forum Zukunft
Bau.Praxis Altbau – InnoTreff Brandschutz am 21. Februar – bautec Barcamp
vernetzt – themenspezifische Messerundgänge

Digitalisierung der Baubranche, kostengünstiges Bauen und Wohnen, modulares und
serielles Bauen, Klimaschutz und Energiewende, energieeffizientes Bauen und
Sanieren im Bestand, Re-Use und Recycling, smarte Stadt- und
Quartiersentwicklung, Brandschutz – die aktuellen Themen, die die Branche
bewegen, finden sich im vielfältigen Rahmenprogramm der bautec 2020 wieder. Die
internationale Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik, die vom 18. bis 21.
Februar in Berlin stattfindet, bietet für alle Gewerke der Branche spannende
Informationen und Inspiration. Neben dem bautec Kongress „URBANES WOHNEN |
Positionen und Perspektiven“ am 20. Februar, bieten die in die Messehallen
integrierten BauPraxis Zentren täglich ein facettenreiches fachliches Programm.
Fachvorträge, Podiumsdiskussionen und Praxisbeispiele – die verschiedenen
Branchen finden in den jeweiligen Hallenforen ihre branchenaktuellen Themen:
BauPraxis Zentrum SHK in Halle 1.2, BauPraxis Zentrum Dach + Holz in Halle 2.2,
BauPraxis Zentrum Bau- & Gebäudetechnik in Halle 3.2, sowie das Forum GRÜNBAU
BERLIN in Halle 2.2, das BAKA Forum Zukunft Bau.Praxis Altbau in Halle 3.2, das
Forum up#BERLIN in Halle 4.2 und das Forum KarriereCenter bautec in Halle 5.2.

Das vollständige Rahmenprogramm steht online unter www.bautec.com/events zur
Verfügung.

Smart City Forum für eine smarte Stadtentwicklung

Kürzere Bauzeiten für dringend benötigten Wohnraum, bei dem wiederum
Nachhaltigkeit, Partizipation und Technologie mitgedacht werden sollen – die
Anforderungen an die Baubranche werden immer komplexer. Doch wie sieht es in der
Praxis aus? Das Smart City Forum bringt an zwei Tagen Expertinnen und Experten
im BauPraxis Zentrum Bau- & Gebäudetechnik in Halle 3.2 zusammen. Am
bautec-Dienstag (18.2.) versammelt das Smart City Forum unter dem Motto „Digital
– Kollaborativ – Nachhaltig“ namhafte Berliner Akteure auf der Bühne: Ob KI in
der Gebäudesteuerung, Partizipationstools für die Planung oder intelligente
Verwertung von Verschnitten der Industrie – hier erwartet das Fachpublikum ein
spannendes Programm. Am Folgetag, 19. Februar, widmen sich Smart City Experten
aus der D-A-CH Region im Rahmen von Diskussionen und mit Beispielen aus Zürich,
Luzern und Linz den Folgen des Klimawandels für Quartiere und Gebäude.

Ergänzend zum Smart City Forum werden am Dienstag und Mittwoch Messerundgänge
angeboten. Ausgewählte Aussteller stellen zum Thema „Innovationen im Bauen“
richtungsweisende Ideen, Forschungsergebnisse und Entwicklungen vor. Der Fokus
der Rundgänge liegt auf Themen wie Digitalisierung im Bau, Nachhaltiges Bauen
und Energieeffizienz. Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten
unter https://touren-bautec-2020.eventbrite.de.

Forum Zukunft Bau.Praxis Altbau in Halle 3.2

Der Bundesverband Altbauerneuerung e.V. (BAKA) bietet im BAKA Forum Zukunft
Bau.Praxis Altbau in Halle 3.2 vier Tage lang ein vielseitiges und hochkarätig
besetztes Programm. Ein bunter Mix aus Vorträgen, Talkrunden, Symposien und
Kolloquien bedient dabei die zentralen Themenfelder Innovation, Bildung und
Effizienz. Schwerpunktthemen sind dabei unter anderem serielles Bauen im
Bestand, nachhaltige Lösungen für Übermorgen, Quartiere mit Zukunft sowie das
Zusammenspiel von Handwerk und Innovation. Dabei liegt ein besonderer Fokus auf
Lösungsansätzen zum Klimaschutz. Am bautec-Freitag, 21. Februar, werden im BAKA
Forum um 13 Uhr die Preisträger des zweiten bautec.INNOVATION Awards mit dem
bautec.BÄR ausgezeichnet. Das vollständige Programm mit Informationen zu
Referenten steht online hier zur Verfügung.

InnoTreff Brandschutz am 21. Februar

Worin liegen die Stolpersteine im Brandschutz? Welche technischen Lösungsansätze
gibt es? Ist Brandschutz ein KO-Kriterium für Bestandsgebäude? Mit dem
„InnoTreff Brandschutz“ werden im Rahmen der bautec am 21. Februar aktuelle
Fragestellungen und Lösungsansätze aus der Praxis vorgestellt und diskutiert.
Gemeinsam mit der Messe Berlin laden die Initiatoren Eckhard Steinicke,
Geschäftsführer der Steinicke Handelsgesellschaft für luft- u.
brandschutztechnische Bauelemente mbH, und Dirk Borrmann, Geschäftsfeldleiter
Elektro- und Gebäudetechnik TÜV Rheinland Industrie Service GmbH, zu einem
Wissensforum nach dem Stand der angewandten Brandschutztechnik in das BauPraxis
Zentrum SHK, Halle 1.2, ein. Ingeborg Esser, Hauptgeschäftsführerin GdW
Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, wird den InnoTreff
Brandschutz mit einer Keynote zum Thema „Wie viel Brandschutz verträgt die
Wohnungswirtschaft?“ eröffnen. Neue Entwicklungen und Produkte rund um das Thema
Brandschutz werden zudem in Halle 1.2, am Stand 1213, während der gesamten
Messelaufzeit vorgestellt.

Auch ein Themenblock des Holz-Bauphysiktag, der am 18. Februar stattfindet,
widmet sich dem Thema Brandschutz. Der Fokus liegt hier auf Brandschutz von
Holzfassaden und Treppenhäusern aus Holz.

bautec Barcamp vernetzt

Wie kann Social Media bei der Fachkräftesuche helfen? Was bedeutet BIM für das
Bauhandwerk? Kann man mit Drohnen, Tablets und App wirklich Zeit und Kosten
sparen? Einen Vormittag lang sprechen digitale Vorreiter und interessierte
Technologieanhänger aus der Bauwirtschaft über BIM und die Digitalisierung am
Bau. Das Barcamp Prinzip: weder Themen noch Vortragende sind vorher festgelegt.
Jeder Teilnehmer bringt eigene Themen, Erfahrung und Wissen mit ein und tauscht
dieses auf Augenhöhe mit den anderen aus. Dabei steht vor allem das Gewerke
übergreifende Networking im Vordergrund. Anmeldung unter
bautec-barcamp@meistertipp.de. 21. Februar | 9 bis 13 Uhr | BauPraxis Zentrum
Dach + Holz, Halle 2.2

Themenspezifische Messerundgänge

Das vielseitige Rahmenprogramm wird abgerundet durch themenspezifische Rundgänge
durch die Ausstellung. Je nach Interesse wird hier jeder fündig: Der Architects‘
Run am Dienstag und Mittwoch richtet sich speziell an Architekten und Planer;
das Modernisierungs-Magazin führt Vertreter der Wohnungs- und
Immobilienwirtschaft am Mittwoch und Donnerstag zu ausgewählten Ausstellern.
Touren zum Thema „Innovationen im Bauen“ werden am Dienstag und Mittwoch
angeboten. Der Bauverlag lädt an allen Tagen zu Rundgänge zum Thema „Innovation
– Bildung – Effizienz“ ein.

Alle Informationen zu den Rundgängen sowie die Möglichkeit zur Voranmeldung sind
unter www.bautec.com/Rundgaenge/ zu finden.

Akkreditieren Sie sich für die bautec 2020 ab sofort online unter
www.bautec.com/Presse/Akkreditierung.

Informationen zum Rahmenprogramm der bautec 2020 sind online unter
www.bautec.com/events zu finden. Das Programm wird laufend aktualisiert.

Weitere Informationen zur bautec stehen online unter www.bautec.com zur
Verfügung.

Presseinformationen und druckfähige Pressefotos finden Sie online unter
www.bautec.com/Presse.

Folgen Sie uns auch auf Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn und Xing.

Über die bautec:

Die internationale Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik wird von der Messe
Berlin organisiert und findet im zweijährigen Turnus statt. Zum
Alleinstellungsmerkmal der bautec gehört, dass sie das Gebäude vom Keller bis
zum Dach und seine Infrastruktur ganzheitlich betrachtet. Ergänzt wird das
Angebot der bautec mit der GRÜNBAU BERLIN und up#Berlin.

Pressekontakt:

bautec
Mirjam Priemer
Junior PR Managerin
T: +49 30 3038-2268
mirjam.priemer@messe-berlin.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/6600/4517811
OTS: Messe Berlin GmbH

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell