Daten zeigen Vorteile von FORDLiive: Schon jetzt weniger Ausfallzeiten bei Kundenfahrzeugen dank neuem Service

  • FORDLiive ist ein neues Produktivitätsangebot, das die Betriebszeit von vernetzten Ford-Nutzfahrzeugen maximiert. Erste Datenauswertungen verdeutlichen die Vorteile für Kunden
  • Gewerbetreibende und Flottenkunden in Großbritannien, Spanien und Italien profitieren bereits von FORDLiive. Bis Ende 2021 soll das Angebot für 80 Prozent der europäischen Nutzfahrzeugkunden verfügbar sein
  • Das FORDLiive-Center in Köln, das für Deutschland, Österreich und die Schweiz zuständig ist, wird voraussichtlich im vierten Quartal seinen Betrieb aufnehmen
  • Echtzeitdaten ermöglichen es spezialisierten FORDLiive-Mitarbeitern, jede Reparatur zu verfolgen und schnell auf möglicherweise auftretende Probleme zu reagieren

Dunton, Großbritannien (ots) – Neue Daten, die von Ford veröffentlicht wurden, zeigen die produktivitätssteigernden Vorteile von FORDLiive. Demnach haben FORDLiive-Spezialisten alleine in Großbritannien zwischen April und August 2021 ein Äquivalent von über 15.000 Tagen an zusätzlicher Fahrzeugauslastung ermöglicht. Dies bedeutet: Der Anteil der hierdurch beschleunigten Reparaturen hat sich im Erfassungszeitraum fast verfünffacht. FORDLiive ist als kostenlos verfügbarer Dienst konzipiert und reduziert die servicebedingten Ausfall- und Standzeiten von Ford-Nutzfahrzeugen, die mit einem FordPass Connect-Modem ausgestattet sind, durch eine effizientere Steuerung der notwendigen Wartungs- und Reparaturarbeiten. Der Mehrwert für diese Kunden: weniger vermeidbare Pannen, weniger Werkstattbesuche und schnellere Reparaturen.

Die FORDLiive-Center sind wichtige Bausteine dieses FORDLiive-Angebots, da sie das Ford-Händlernetzwerk dabei unterstützen, die Werkstatt-Aufenthalte der Kundenfahrzeuge auf ein Minimum zu verringern. FORDLiive wiederum ist ein Schlüsselangebot von Ford Pro, dem neuen weltweiten Vertriebs- und Servicegeschäft des Konzerns, das mit innovativen Produkten und Dienstleistungen die Geschäftstätigkeiten der Ford-Nutzfahrzeugkunden noch produktiver machen soll.

Das FORDLiive-Center in Köln nimmt im vierten Quartal dieses Jahres seinen Betrieb auf

Die FORDLiive-Center in Dunton/Großbritannien und in Valencia/Spanien unterstützen bereits Kunden in Großbritannien, Spanien und Italien. Das FORDLiive-Center in Köln, das für Deutschland, Österreich und die Schweiz zuständig ist, wird voraussichtlich im vierten Quartal dieses Jahres seinen Betrieb aufnehmen. Bis Ende 2021 ist geplant, dass 80 Prozent der vernetzten Ford-Nutzfahrzeugflotten in Europa auf Kundenwunsch von der Unterstützung der FORDLiive Center profitieren können. Insgesamt arbeiten derzeit bereits mehr als 100 FORDLiive-Spezialisten in Europa mit Händlern und Kunden zusammen. Im Zuge der Ausweitung von FORDLiive auf alle europäischen Märkte werden zahlreiche neue Teammitglieder hinzukommen.

Um Reparatur- und Wartungsaufträge der Kunden proaktiv zu managen, kommt die neue „UptimePro“-Software zum Einsatz. Die FORDLiive-Spezialisten nutzen dabei Echtzeit-Daten aus dem Händler- und Pannenhilfe-Netzwerk von Ford, um den Reparaturfortschritt jedes Kundenfahrzeugs zu verfolgen und im Bedarfsfall auf Probleme reagieren zu können. Darüber hinaus bieten sie kompetente Beratung im Sinne der Betriebszeitoptimierung von Nutzfahrzeugen.

„Unsere FORDLiive-Center stellen ihren Mehrwert bereits unter Beweis – und das ist erst der Anfang“, sagt Nathan Sanders, Manager, Customer Relations, Ford of Europe. „Wir werden unsere FORDLiive-Serviceangebote sukzessive weiter ausweiten, um künftig eine Betriebszeit von nahezu 100 Prozent zu erreichen, damit sich die Kunden auf ihr Business konzentrieren können und weniger auf die Wartung und Reparatur ihrer Fahrzeuge“.

Neues FORDLiive Centre in Großbritannien

Das neue britische FORDLiive Centre befindet sich im Dunton Technical Centre von Ford und bietet den Mitarbeitern Zugang zu Technologien der neuesten Generation, einschließlich fortschrittlicher Power-Wall-Bildschirme und einer direkten Verbindung zu Ford Transit-Ingenieuren für eine schnellere Problemlösung. Im Kontrollraum zeigt der 9 x 2 Meter große Bildschirm detaillierte Echtzeitdaten zu Reparatur- und Wartungsfällen an, die Ersatzteile oder technische Unterstützung erfordern, sowie die Gesamtverfügbarkeit der Flotte, die Gesamtzahl der offenen Fälle, die täglich gelösten Fälle und die durchschnittliche Falldauer. Die Übersicht über diese Daten hilft dem Team, die Unterstützung für Kunden zu optimieren.

# # #

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller und Mobilitätsanbieter mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis und Aachen mehr als 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung im Jahr 1925 haben die Ford-Werke mehr als 47 Millionen Fahrzeuge produziert. Weitere Presse-Informationen finden Sie unter http://www.media.ford.com.

Pressekontakt:

Isfried Hennen
Ford-Werke GmbH
0221/90-17518
ihennen1@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell