StartAllgemeinSmart Home: Zuverlässiger Einbruchschutz in der Urlaubszeit

Smart Home: Zuverlässiger Einbruchschutz in der Urlaubszeit

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Mit dem Kofferpacken ist die Urlaubsvorbereitung nicht getan: Zeitung abbestellen, Post pausieren, vom Nachbarn den Briefkasten leeren sowie Pflanzen und Garten gießen lassen, Haustiere unterbringen – meist ist die Liste der Erledigungen lang. Mit auf die Liste sollten Maßnahmen zur Einbruchprävention, die leichter umzusetzen sind als vielleicht gedacht. Smart-Home-Systeme passen unermüdlich auf das Zuhause auf und schlagen bei unerlaubtem Zutritt Alarm. So gelingt es nicht nur, Einbrecher in die Flucht zu schlagen, sondern durch Anwesenheitssimulation Einbrüchen vorzubeugen.

Vorteile smarter Sicherheitssysteme

Smart Home vernetzt Geräte und automatisiert Prozesse. Einzelne Komponenten eines Sicherheitssystems können mehrere Zwecke erfüllen. Was bei Abwesenheit Einbrüchen vorbeugt, erhöht im Alltag den Komfort oder spart Heizkosten ein. Tür- und Fensterkontakte zum Beispiel erkennen Einbrüche, regeln aber kombiniert mit smarten Heizkörperthermostaten auch automatisch die Heizung runter, so dass nicht unnötig zum Fenster hinaus geheizt wird.

Smarte Sicherheitssysteme lassen sich leicht und kabellos installieren und sind daher auch für Mietwohnungen geeignet. Bei funkbasierten Systemen wird lediglich eine Steckdose für die Smart-Home-Zentrale sowie eine Internetverbindung benötigt. Dann können Smart-Home-Geräte hinzugefügt und nach Wunsch konfiguriert werden. Die Einstellungen werden anonymisiert in der Cloud hinterlegt, so dass keine Rückschlüsse auf den Standort oder die Bewohner möglich sind.

Die Komponenten für eine smarte Alarmanlage sind Tür- und Fensterkontakte, Bewegungsmelder und eine Alarmsirene. Da die einzelnen Geräte über langlebige Batterien versorgt werden und untereinander per Funk vernetzt sind, funktioniert die Alarmanlage auch, falls das Internet ausfallen sollte. Eine Unterbrechung der Stromzufuhr schützt Einbrecher also nicht vor lautstarkem Alarm. Die Besitzer einer Smart-Home-Alarmanlage können jederzeit per App auf die Einstellungen zugreifen und diese bei Bedarf anpassen. Egal, wo man sich befindet: Sicherheitsereignisse werden direkt gemeldet und man kann zeitnah reagieren.

Einbrüchen durch Smart Home vorbeugen

Besser, es kommt erst gar nicht zu einem Einbruch. Die meisten Einbrüche finden dann statt, wenn die Bewohner nicht zuhause sind. Daher ist die Simulation von Anwesenheit eine gute Basis, Einbrüchen vorzubeugen. Mit Smart-Home-Geräten geht das zuverlässig und ganz einfach per automatisierter Lichtsteuerung und – falls elektrische Rollläden vorhanden sind – smarter Rollladensteuerung. Wenn morgens die Rollläden hochfahren und sich abends schließen, das Licht bei Dunkelheit in einzelnen Räumen an- und ausgeht, ist es nicht offensichtlich, dass die Bewohner nicht zuhause sind. Die entsprechenden Einstellungen werden einfach per App festgelegt. Für Zeiten längerer Abwesenheit stehen für die Lichtsteuerung Zufallsintervalle zur Verfügung, die sich nicht so leicht durchschauen lassen.

Smart Home Alarmanlagen bei Einbruch

Im Ernstfall stellen smarte Alarmsysteme alle Funktionen bereit, die auch eine klassische Alarmanlage bietet. Sollte bei Abwesenheit der Bewohner eine Tür oder ein Fenster geöffnet werden, so erkennen Tür- und Fenstersensoren es sofort. Bewegungsmelder im Raum nehmen geringste Bewegungen wahr. Wird ein unerlaubtes Betreten des Wohnraums festgestellt, so ertönt die Alarmsirene und eine Warnnachricht wird direkt an das Handy des Besitzers geschickt. Der Vorteil der smarten Variante der Alarmanlage ist, dass weitere Aktionen ausgelöst werden können. Wird eine smarte Lichtsteuerung genutzt, so kann überall das Licht angeschaltet werden, im Falle einer Innenraumkamera kann diese aktiviert werden und das Geschehen aufzeichnen. Mit etwas Glück kann auf diese Weise der Einbrecher identifiziert werden. Auch der Hausbesitzer kann dadurch direkt einen Blick in den Wohnraum werfen und sich einen Eindruck verschaffen.

Schnelle Inbetriebnahme von Smart Home Systemen

Der Aufwand ist gering, die Einrichtung intuitiv und schnell: Auch kurz vor dem anstehenden Urlaub lassen sich Wohnungen oder Häuser noch mit smarten Sicherheitssystemen zur Prävention von Einbrüchen oder Alarmanlagen ausstatten. Die funkbasierten Systeme eignen sich für die Nachrüstung, da keine Kabel verlegt werden müssen.

Erhältlich sind die smarten Sicherheitssysteme bei Profis wie dem Haustechnikshop Selfio. Das Sortiment bietet neben Smart-Home-Einzelkomponenten namhafter Hersteller auch Starter-Sets, die bereits die wichtigsten Komponenten einer smarten Alarmanlage beinhalten – inklusive Smart-Home-Zentrale. Auf Wunsch kann das System erweitert werden – entweder um weitere Sicherheitskomponenten wie Tür- oder Fensterkontakte oder aber auch mit smarten Heizkörperthermostaten, die in der kalten Jahreszeit helfen, Heizkosten zu sparen.

Weitere Informationen zu Smart-Home-Produkten und den Möglichkeiten smarter Sicherheitssysteme sind erhältlich unter Smart Home bei Selfio.

Bad Honnef, im Juli 2022

Selfio GmbH ist ein Anbieter hochwertiger Produkte aus den Bereichen Heizung, Lüftung und Sanitär. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf dem Vertrieb von Fußbodenheizungen, Wohnungslüftungsanlagen, solarthermischen Anlagen sowie Gas- und Ölheizungen, Wärmepumpen, Kaminöfen, Schornsteinen, Sanitärprodukten und Pumpen an Heimwerker und Selberbauer. Basierend auf langjähriger Erfahrung in der Heizungs- und Lüftungsindustrie bietet Selfio professionelle Unterstützung sowohl bei Neubau als auch bei Sanierung. Sämtliche Produkte werden direkt und hauptsächlich online vertrieben. Gleichzeitig bietet Selfio den Kunden kostenlose Beratung und umfassenden Service mit genauen Anleitungen, um ihnen das Heimwerkern zu erleichtern.

Bildnachweis: @Andrey Popov – Adobe Stock

Pressekontakt:
3U HOLDING AG
Mandy Ebisch
Frauenbergstr. 31-33
D-35039 Marburg
+49 64 21 99 91 457
Email: presse@selfio.de
Web: https://www.selfio.de/
Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Themen zum Artikel

Presseverteiler für Auto-News

Sie lesen gerade: Smart Home: Zuverlässiger Einbruchschutz in der Urlaubszeit