StartMedien / Kultur"Elefant, Tiger & Co"-Spezialfolge: Ein Zoo baut um

„Elefant, Tiger & Co“-Spezialfolge: Ein Zoo baut um

Leipzig (ots) – Der Leipziger Zoo hat in den vergangenen 20 Jahren gewaltige Veränderungen erlebt. Im „Elefant, Tiger & Co“ Karfreitagsspezial, am 10. April, um 20.15 Uhr, im MDR-Fernsehen, blickt Moderator Sven Voss auf die wichtigsten Momente des Umbaus zurück.

Mittlerweile ist der Leipziger Zoo über Deutschlands Grenzen hinaus bekannt und zählt zu einem der renommiertesten in Europa. 1878 durch den Gastwirt Ernst Pinkert eröffnet, wird er seit dem Jahr 2000 großflächig unter dem Projektnamen „Zoo der Zukunft“ umgebaut und erweitert.

Beispielsweise das Pongoland mit seiner modernen Menschenaffenhaltung, die Kiwara-Savanne mit dem Blick auf Afrikas Tierwelt oder die Riesentropenhalle Gondwanaland, bevölkert mit Tieren und Pflanzen des Urkontinents, sorgen dafür, dass der Zoo seit Jahren bei Jung und Alt beliebt ist. Dafür wurden mehr als 100 Millionen Euro investiert. Und es gibt immer wieder neue Innovationen und Feinheiten, die sich Zoodirektor Jörg Junhold einfallen lässt.

Gemeinsam mit ihm geht die Sendung der Frage nach, warum ein Zoo heute nicht mehr wie vor 20 Jahren aussieht, welche Herausforderungen moderne Tierhaltung mit sich bringt und was die Änderungen letztendlich für die Besucherinnen und Besucher sowie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedeuten. Tierpflegerinnen und Tierpfleger aus den sechs neu entstandenen Erlebniswelten plaudern aus dem Nähkästchen und lassen Sven Voss an ihrem Alltag teilhaben.

Pressekontakt:

MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Sebastian Henne, Tel.: (0341)
3 00 6376, E-Mail: presse@mdr.de; Twitter: @MDRpresse

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/7880/4566182
OTS: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen zum Artikel

Presseverteiler für Auto-News

Sie lesen gerade: „Elefant, Tiger & Co“-Spezialfolge: Ein Zoo baut um