StartPanoramaRapsblüte 2020: Landwirtschaft schafft Kulturlandschaft

Rapsblüte 2020: Landwirtschaft schafft Kulturlandschaft

Berlin (ots) – Aktuell ist ganz Deutschland von leuchtend gelben Rapsfeldern überzogen. Sie locken nach Wochen, in denen sich das Leben überwiegend in den eigenen vier Wänden abspielte, die gleichzeitig Büro, Konferenzraum, Klassenzimmer, Kindergarten und Restaurant waren oder noch sind, noch mehr als sonst raus in die Natur. Der Anbau von Raps hat in Deutschland eine außerordentlich große Bedeutung für viele landwirtschaftliche Betriebe. Rapsöl wird als hochwertiges Speiseöl auf den Weltmärkten nachgefragt. Hierzulande ist es sogar seit über zehn Jahren das Speiseöl Nr. 1. Die Verarbeitung von Raps als nachwachsendem Rohstoff für Biodiesel sorgt für eine zusätzliche Nachfrage. Und das beim Pressen neben dem Öl gewonnene Rapsschrot ist als gentechnikfreies Futtermittel ein Ersatz für importiertes und in der Regel gentechnisch modifiziertes Sojaschrot aus Südamerika. Gerade jetzt zeigt sich deutlich, wie wichtig die heimische Erzeugung von Eiweißfuttermitteln für die uneingeschränkte Versorgung der Verbraucher mit tierischen Lebensmitteln ist. Was Landwirte an Raps besonders schätzen, ist sein beachtlicher Vorfruchtwert, der bei Winterweizen bis zu 10 % Mehrertrag gegenüber Weizenselbstfolge bewirken kann. So steigert Raps die Wirtschaftlichkeit der gesamten Fruchtfolge.

Pressekontakt:

UFOP e. V.
c/o WPR COMMUNICATION
Norbert Breuer
Invalidenstraße 34
10115 Berlin
Tel.: 030/440388-0
Fax: 030/440388-20
E-Mail: info@ufop.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/15598/4576008
OTS: UFOP e.V.

Original-Content von: UFOP e.V., übermittelt durch news aktuell

Themen zum Artikel

Presseverteiler für Auto-News

Sie lesen gerade: Rapsblüte 2020: Landwirtschaft schafft Kulturlandschaft