Cornelia Funke, Stefanie Höfler Helsin und weitere Autor*innen lesen #gemeinsamzuhause auf kika.de / KiKA: Steigende Online-Reichweite von 8,5 Millionen Visits und acht Monate Marktführer in Folge

Veröffentlicht am:

Artkel teilen:

Erfurt (ots) – Was tun, wenn die Kinder zuhause sitzen, Beschäftigung brauchen und die Eltern im Homeoffice arbeiten? Die Schließung der Schulen und Kitas stellt Kinder und Eltern in ganz Deutschland vor große Herausforderungen. NDR und SWR starteten angesichts dieser Situation gemeinsam mit bekannten Kinderbuchautor*innen und ihren Verlagen eine ganz besondere Aktion unter dem Motto „live gelesen mit…“ – KiKA ist ab heute ebenfalls dabei und ergänzt mit der Lesestunde sein Digitalangebot. Im Monat März verbucht der Kinderkanal von ARD und ZDF kontinuierlich steigende Online-Reichweiten und ist zum achten Mal in Folge Monatsmarktführer.

Lesestunde auf kika.de

KiKA streamt diese ‚besonderen Vorlesestunden‘ wochentäglich, jeweils um 16:00 Uhr live auf kika.de. Aus ihren privaten Wohnzimmern lesen in dieser Woche Autor*innen wie Cornelia Funke, Stefanie Höfler und Martin Baltscheit eine Stunde lang aus ihren Büchern für Kinder im Alter von fünf Jahren vor.

Durch den Stream führt die „Tigerenten Club“-Moderatorin Muschda Sherzada. Im Anschluss stehen die Lesestunden auf Abruf zur Verfügung, unter anderem über das SWR-Kindernetz als Video und Podcast. Das NDR Kinderradio „Mikado“ sendet Ausschnitte in seinem Sonderprogramm auf NDR Info Digital.

Programm der Vorlesewoche „live gelesen mit…“ (NDR/SWR):

31.03.2020 Martin Muser: „Kannawoniwasein!“

01.04.2020 Cornelia Funke: „Das Piratenschwein“ und „Zottelkralle“

02.04.2020 Stefanie Höfler: „Helsin, Apelsin und der Spinner“

03.04.2020 Martin Baltscheit: „Geschichten vom Löwen, der nicht schreiben wollte“

KiKA zum achten Mal Monatsmarktführer in Folge

Ausnahmslos überzeugt KiKA seit August 2019 bei den Drei- bis 13-Jährigen und ist nunmehr den achten Monat in Folge Marktführer in der Sendezeit von 6:00 bis 21:00 Uhr. Im März erzielte das lineare KiKA-Angebot ausweislich der GfK-Daten bis zum

30. März 2020 15,2 Prozent, gefolgt von Super RTL originär und dem Disney Channel. Auch die Nutzung der digitalen Angebote steigt kontinuierlich. Im März erzielte KiKA über alle Plattformen rund 8,5 Millionen Visits.

Weitere Informationen finden Sie in der KiKA-Presselounge unter kika-presse.de.

Quelle:

TV: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK, VideoSCOPE 1.3, TV, März, 06-21 Uhr, Kinder 3-13 Jahre, 28.-30.03. vorläufig gewichtet.

Online: IVW/INFOnline, SZMnG, März, Visits, 30.03. vorläufig gewichtet

Pressekontakt:

Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt
Telefon: +49 361.218-1827
E-Mail: kika-presse@kika.de
kika-presse.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/6535/4561023
OTS: Der Kinderkanal ARD/ZDF

Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

spot_img

Weitere Themen

Das Expertenteam von Eurosport: 20 ehemalige Top-Athlet:innen analysieren die Olympischen Winterspiele

München (ots Mit einem einzigartigen Aufgebot an Expertinnen und Experten wird Eurosport den Zuschauer:innen die besonderen Momente der...

ZDF-Dreh mit Wolfgang Stumph für neuen „Stubbe“-Krimi

Mainz (ots) - Wolfgang Stumph in seiner Paraderolle: Derzeit finden in Dresden Dreharbeiten zu einem neuen ZDF-"Stubbe"-Krimi mit...

„Hail, Caesar!“: Free-TV-Premiere der Coen-Satire im ZDF

Mainz (ots) - Die Kultregisseure Joel und Ethan Coen nehmen das goldene Zeitalter Hollywoods aufs Korn: Das ZDF...

„Ein Sommer auf Usedom“: Wie die Sehnsuchtsinsel aus der Corona-Pause erwacht

Leipzig (ots) - Wenn sich die Wasserwacht fit macht und Galerien wieder eröffnen, wenn Kleckerburgen aus dem Sand...