StartSchlagworteFernsehen

Tag: Fernsehen

ZDF-Dreh mit Wolfgang Stumph für neuen „Stubbe“-Krimi

Mainz (ots) - Wolfgang Stumph in seiner Paraderolle: Derzeit finden in Dresden Dreharbeiten zu einem neuen ZDF-"Stubbe"-Krimi mit dem Arbeitstitel "Abendlicht" statt. Nach acht Jahren Pause ist nun auch seine Tochter Stephanie Stumph wieder mit dabei. Stubbe kann es auch im "Unruhestand" nicht lassen: Durch die journalistische Arbeit seiner Tochter Christiane (Stephanie Stumph) im Zusammenhang mit skrupellosen Machenschaften in einem Pflegedienst wird er in einen neuen Fall verwickelt. In weiteren Rollen spielen Heike Trinker, Greta Kasalo und Stephan Grossmann, Christine Schorn, Patrick Güldenberg, Oliver Mommsen, Sebastian Urzendowsky und Tessa Mittelstädt. Das Buch schrieb Peter Kahane; Regie führt Andreas Herzog. Christiane, freie Journalistin in Hamburg, recherchiert nach dem Hinweis eines Freundes im Umfeld eines Dresdner Pflegedienstes. Da gerade die Sommerferien ihrer neunjährigen Tochter Caroline (Greta Casalo) vor der Tür stehen, beschließt sie, Arbeit und Familienbesuch zu kombinieren und gemeinsam mit ihrer Tochter die Ferien in Dresden zu verbringen. Während Christiane der Familie verheimlicht, dass sie verdeckt beim Pflegedienst "Abendlicht" als Praktikantin anheuert, bekommt Stubbe Gelegenheit, Zeit mit seiner Enkeltochter zu verbringen. Allerdings ist der Kontakt des ungeübten Opas mit der Enkelin nicht ganz spannungsfrei. Wie gefährlich Christianes Recherche wirklich ist, ahnt Stubbe zunächst nicht. Parallel zu Christianes Nachforschungen häufen sich die Verdachtsmomente der Dresdner Polizei gegen den Pflegedienst, von denen Stubbe durch seine Lebensgefährtin Marlene (Heike Trinker) erfährt. Für Vater und Tochter wird es brenzlig, als Christianes Undercover-Einsatz auffliegt. Gedreht wird voraussichtlich bis zum 13. August 2020 in Dresden und Hamburg. Der Film ist eine ZDF-Auftragsproduktion der Polyphon Film, Produzent ist Christoph Bicker. Die Redaktion im ZDF hat Pit Rampelt. Ein Sendetermin für den ZDF-Samstagskrimi steht noch nicht...

„Hail, Caesar!“: Free-TV-Premiere der Coen-Satire im ZDF

Mainz (ots) - Die Kultregisseure Joel und Ethan Coen nehmen das goldene Zeitalter Hollywoods aufs Korn: Das ZDF zeigt am Dienstag, 28. Juli 2020, 23.35 Uhr, die satirische Komödie "Hail, Caesar!" als Free-TV-Premiere. Neben George Clooney und Josh Brolin zählen Tilda Swinton, Scarlett Johansson, Channing Tatum, Ralph Fiennes und viele andere zur Starbesetzung. Die Coen-Brüder inszenierten den Spielfilm, der 2016 die Berlinale eröffnete, nach ihrem eigenen Drehbuch. Hollywood 1951: Studiomanager Eddie Mannix (Josh Brolin) arbeitet für Capitol Pictures. Er ist es gewohnt, unangenehme Situationen aus dem Weg zu räumen und das Image der Schauspieler sauber zu halten. In ernste Schwierigkeiten gerät er jedoch, als plötzlich sein Star Baird Whitlook (George Clooney) entführt wird, und die Dreharbeiten zum neuen Monumentalfilm "Hail, Caesar!" ins Stocken geraten. Das Prestigeprojekt des Studios steht auf dem Spiel: Mannix muss Whitlock unbedingt finden und hat gleichzeitig noch mit jeder Menge anderer Skandale und Probleme zu kämpfen. Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 - 70-12145; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de Fotos sind erhältlich über die ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/hailcaesar https://twitter.com/ZDFpresse Pressekontakt: ZDF Presse und Information Telefon: +49-6131-70-12121 Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7840/4661446 OTS: ZDF Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

„Ein Sommer auf Usedom“: Wie die Sehnsuchtsinsel aus der Corona-Pause erwacht

Leipzig (ots) - Wenn sich die Wasserwacht fit macht und Galerien wieder eröffnen, wenn Kleckerburgen aus dem Sand wachsen und Strandkörbe auch bei Windstärke 6 belegt sind - dann ist Sommer auf Usedom. Doch wie harmonieren Freiheitsdrang und Corona-Vorsicht? Was bewegt Gäste und Einheimische beim diesjährigen Saisonstart? Dem geht die Doku-Soap "Ein Sommer auf Usedom" auf den Grund - vom 27. bis 30. Juli, jeweils um 19.50 Uhr, im MDR-Fernsehen. Ahlbeck und Heringsdorf, Trassenheide und Koserow - diese Orte stehen für Freiheit, Sommerglück, Traumstrände und jede Menge gutes Wetter. Mit mehr als 2000 Sonnenstunden gilt Usedom als die Sonneninsel. Und das Eiland hat noch weit mehr zu bieten: majestätische Seebrücken, malerische Fischerdörfer und das zauberhafte, naturbelassene Hinterland. Das alles lockt Erholungssuchende schon seit mehr als einhundert Jahren auf die Sehnsuchtsinsel. Dieser Sommer soll für alle Usedom-Fans ein ganz besonderer werden, lange genug mussten sie warten, bevor sie wieder an die Ostsee reisen konnten. Mecklenburg-Vorpommern hatte die Landesgrenzen wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Doch jetzt ist sie endlich da, die Sommersaison 2020. Sie startet anders als sonst. Wie dieser Sommer wird, weiß keiner. Aber alle hoffen, dass er so schön wird wie immer. Die Doku-Soap "Ein Sommer auf Usedom" erzählt Geschichten vom Saisonstart auf der Sonneninsel und begleitet dazu Insulaner und ihre Gäste. So postet die Inselbloggerin Claudia Pautz zum Sonnenaufgang Morgengrüße für alle Usedom-Verliebten direkt vom Strand. Detlef Grinda, der Herr der Strandkörbe, reiht inzwischen seine Möbel auf, in perfektem Abstand zwischen Düne und Wasserkante, versteht sich. Seit klar ist, dass Urlauber kommen dürfen, räumt er eifrig: "Stück zurück! Dann müsste es ungefähr stimmen. Dann holen wir die...

MDR WISSEN fragt: „Wie geht es unseren Insekten?“

Leipzig (ots) - Die neue Doku von MDR WISSEN schaut sich das Leben und Sterben der Insekten in Mitteldeutschland genauer an und stellt Menschen vor, die den Insekten Lebensräume schaffen und über sie forschen - ab 31. Juli, 12 Uhr, in der ARD Mediathek und am Sonntag, 9. August 2020, um 22 Uhr im MDR-Fernsehen. Fliegen, Käfer, Schmetterlinge ... Insekten sind die artenreichste Klasse in der Tierwelt. Sie bestäuben Pflanzen und sichern damit unsere Ernten, sie fressen Schädlinge, recyceln Abgestorbenes und sind selbst Nahrung für viele Tiere. Insekten halten also den Kreislauf des Lebens in Gang und sind unverzichtbar für das Ökosystem. Umso beunruhigender, dass es immer weniger von ihnen gibt. Der Begriff "Insektensterben" ist nicht übertrieben: In Deutschland gab es im Jahr 2017 etwa 75 Prozent weniger Insekten als noch vor 30 Jahren. Ehrenamtliche Insektenforscher haben diese Daten in Naturschutzgebieten ermittelt - also dort, wo es den Insekten eigentlich gut gehen sollte. Verschiedene Forschungseinrichtungen aus Mitteldeutschland wie das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig und das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung Halle-Jena-Leipzig suchen nach den Ursachen für das Insektensterben. Die MDR-Doku "Wie geht es unseren Insekten?" stellt die Forscherinnen und Forscher vor und berichtet von ihren unterschiedlichen Ansätzen. Die Dokumentation führt auch ins Schwarzatal nach Thüringen. Dort beobachten Chemnitzer Entomologen seit 60 Jahren Schmetterlinge und haben das Tal zu einem der am besten erforschten Gebiete Europas gemacht. Zu Wort kommt zudem eine Landwirtin aus Sachsen-Anhalt, die sich wie viele moderne Bauern im Zwiespalt zwischen Existenzangst und Sorge um die Umwelt befindet. Denn das Verschwinden der Insekten hängt oft mit der Landwirtschaft zusammen, vor allem mit den riesigen Flächen, auf...

Aus Liebe zum Beruf: „37°“-Reportage im ZDF über altes Handwerk

Mainz (ots) - Wer will denn schon Schmied werden, oder Tischler, oder Metzger? Dem Handwerk fehlt Nachwuchs. Wie eine neue Generation junger Meister versucht, das Image des Handwerks als altbackene Zunft aufzupolieren, zeigt die "37°"-Reportage "Altes Handwerk, junge Meister - Über die Leidenschaft für traditionelle Berufe" am Dienstag, 28. Juli 2020, 22.15 Uhr im ZDF. Die Autoren Angelika Wörthmüller und Enrico Demurray begleiten Hufschmied Georg, Schreinermeisterin Johanna und Metzgermeister Jörg. Die drei jungen Handwerker verbindet eins: ihre Liebe zum Beruf. Hufschmied Georg Stinauer hat eine eigene Kunst des Hufbeschlags entwickelt. Sein perfektes Hufeisen besteht aus Metall und Kunststoff in der richtigen Kombination. Jahrelang hat der 33-Jährige daran getüftelt und dabei festgestellt: Pferde laufen nicht nur leichter, sogar Rückenschmerzen können verschwinden, wenn sie ein individuell angepasstes Eisen bekommen. Johanna Röh hat sich als Frau im männerdominierten Tischlerhandwerk durchgesetzt. Mit 32 Jahren führt sie im niedersächsischen Alfhausen eine eigene Werkstatt mit einem Auszubildenden. Ihre Spezialität ist es, Möbel zu bauen, die zu den Menschen passen. In Berlin hat der 32-jährige Metzgermeister Jörg Fostera einen der erfolgreichsten Betriebe der Stadt. Die Metzgerei "Kumpel & Keule" hat 18 Angestellte und ist einer der größten Ausbildungsbetriebe Berlins. In der Schule wurde ihm aufgrund schlechter Noten eine Hartz-IV-Karriere vorausgesagt, doch dann entdeckte er das Handwerk, legte die Meisterprüfung mit der Note Eins ab und studierte Betriebswirtschaft. Mit den Händen zu arbeiten, berichten die jungen Meister, biete eine besondere Art der inneren Befriedigung. Und nebenbei ist der Beruf auch noch krisenfest, wie sich jetzt in der Coronakrise zeigt. Die "37°"-Sendung steht am Sendetag ab 8.00 Uhr in der ZDFmediathek zur Verfügung. Die Videos...

„Bibeltreue Supermacht“ und „Macht und Machenschaften USA“ in ZDFinfo

Mainz (ots) - Kurz vor dem Ende der Vorwahlen im Rennen um das Amt des US-Präsidenten nimmt ZDFinfo am Dienstag, 28. Juli 2020, in zwei neuen Dokumentationen die Vereinigten Staaten von Amerika in den Blick. Um 19.30 Uhr beschäftigt sich "Bibeltreue Supermacht - Evangelikale in den USA" mit der größten Religionsgruppe des Landes, die das soziale Leben stark prägt. In "Macht und Machenschaften USA - Gekaufte Politik" rücken im Anschluss um 20.15 Uhr Milliardäre in den Fokus, die sich mit ihrem Vermögen Einfluss erkaufen. Beide Dokus sind bereits ab Dienstag, 28. Juli 2020, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek abrufbar. Um 19.30 Uhr nimmt Filmautorin Sarah Fournier in "Bibeltreue Supermacht - Evangelikale in den USA" die größte Religionsgruppe des Landes unter die Lupe. Die Evangelikalen verurteilen den modernen Lebensstil, verherrlichen die Nation, Waffen und die christliche Tradition. Vor allem in ländlichen Regionen prägen Kirchen das soziale Leben: Sie betreiben Schulen, Universitäten und veranstalten Musikfestivals, bei denen Religion als Party verpackt wird. Zu Themen wie Abtreibung, Sex vor der Ehe und Homosexualität verbreiten sie ihre ablehnende konservative Haltung. Vermeintlichen Abweichlern drohen sie mit dem Höllenfeuer. Und mit der Bildung von paramilitärischen Milizen wollen sie sich mit Waffengewalt gegen Nichtgläubige, Kommunisten und Muslime wehren. Im Anschluss zeigt Anja Widells Film "Macht und Machenschaften USA - Gekaufte Politik" um 20.15 Uhr, wie sich Milliardäre in den USA mit viel Geld politischen Einfluss sichern. Dieses "Dark Money" ist in den USA ein großes Problem - und trotzdem meist völlig legal. Prominentes Beispiel: die Koch-Brüder. Über Jahrzehnte haben sie ein Netzwerk aus Interessengruppen gesponnen, um die Deregulierung von Umweltschutz und Arbeitnehmerrechten voranzutreiben....

Carolina – „Unsere Zeit“

München (ots) - - Neuer Schlager-Popsong der Ex-Miss-Germany - Gefühlvolles Musikvideo begleitet den Song der "Köln 50667"-Darstellerin - Carolina - "Unsere Zeit" ab Freitag, 24. Juli 2020, digital auf allen Kanälen erhältlich Carolina ist zurück und die Ex-Miss-Germany setzt den Soundtrack für diese besondere Zeit: Mit ihrem gefühlvollen Schlager-Popsong "Unsere Zeit" erinnert sie an die Unbeschwertheit besserer Tage und den Traum der Freiheit. Die Single erscheint bei EL CARTEL MUSIC und ist ab Freitag, 24. Juli 2020, digital auf allen Kanälen erhältlich. Carolina ist zurück: Die ehemalige Miss Germany startete bereits 2019 als Sängerin durch und feierte auf der Lieblingsinsel der Deutschen, Mallorca, ihr Bühnendebüt vor einem größeren Publikum. Mit "Unsere Zeit" meldet sich die 28-Jährige wenige Tage vor ihrem Geburtstag mit einem gefühlvollen Schlager-Popsong in dieser besonderen Zeit nun bei ihren Fans. Obwohl diese besondere Zeit für die junge Sängerin viele Folgen hatte, lässt sie sich die Leichtigkeit und Unbeschwertheit vergangener Tage nicht nehmen. Denn auch in diesem Sommer bleibt "Unsere Zeit" die wertvollste Zeit. Carolina - "Unsere Zeit" erscheint am 24. Juli 2020 bei EL CARTEL MUSIC im Vertrieb Polydor/Universal. ----- Download / Stream----- LINK (http://umg.lnk.to/UnsereZeit) ----- Musikvideo ----- LINK (https://youtu.be/3k7ISr4NsB0) Pressekontakt: RTLZWEI Programmkommunikation 089 - 64185 0 kommunikation@rtl2.de Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/6605/4660947 OTS: RTLZWEI Original-Content von: RTLZWEI, übermittelt durch news aktuell

So bezaubernd wie „Verliebt in Berlin“: sixx zeigt die Telenovela „Betty in New York“ ab 27. Juli in Erstausstrahlung

Unterföhring (ots) - 24. Juli 2020. Lisa Plenske beschert sixx mit "Verliebt in Berlin" am Vormittag Top-Quoten - ab dem 27. Juli wandelt die Mexikanerin Beatriz Aurora Rincón am Vorabend um 18:20 Uhr auf ihren Spuren in der lateinamerikanischen Telenovela "Betty in New York" (OT: "Betty en NY"). Die Serie wurde für den spanischsprachigen Sender Telemundo in den USA produziert und basiert auf der erfolgreichen kolumbianischen Telenovela "Yo soy Betty, la fea", die auch als internationale Vorlage für die erfolgreichen Adaptionen "Verliebt in Berlin" und "Ugly Betty" diente. sixx Senderchefin Wiebke Schodder: "Unser Anspruch ist es schon immer, die besten Serien für junge Frauen zu zeigen - dafür schauen wir uns auf dem gesamten internationalen Markt um. Bereits mit der brasilianischen Telenovela ,Total Dreamer' hat sixx im vergangen Jahr bis zu 5,3 Prozent Marktanteil bei den jungen Frauen erreicht, und mit ,Betty in New York' holen wir eine weitere internationale Produktion in unsere sixx-Familie." sixx zeigt "Betty in New York" ab dem 27. Juli 2020 von Montag bis Freitag um 18:20 Uhr. Eine exklusive Preview der ersten beiden Folgen gibt's bereits am Sonntag, 26. Juli 2020, um 22:15 Uhr. Inhalt: Die schüchterne Mexikanerin Beatriz Aurora Rincón (Elyfer Torres) zieht es in den Big Apple - nach New York City. Dort möchte die unscheinbare "Betty" unbedingt in der Modebranche arbeiten. In der oberflächlichen und intriganten Welt scheint jedoch kein Platz für ein verträumtes Mauerblümchen zu sein. Doch obwohl sie von ihren Kollegen gedemütigt und verspottet wird, lässt sich Betty nicht unterkriegen und kämpft für ihren Traum ... Pressekontakt: ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH Communications & PR News, Sports, Factual, &...

Latest Articles