Medien starten Battle Royale um Zuseher und Streamer

Veröffentlicht am:

Artkel teilen:

Leipzig (ots) – Die DreamHack Leipzig zieht morgen am 24. Januar tausende Gamer
und eSport-Fans in ihren Bann. Mit dem eSport.Business.Forum laden Größen des
digitalen Markts zu Diskussionen und einem esportlichen Wissenstransfer. Zahlen,
aktuelle Statistiken und Trends werden präsentiert.

Die Meldung schlug ein wie eine Bombe. Die Streamer „Ninja“ und „shroud“
wechselten exklusiv zu Mixer – mit enormen Verlusten von Zusehern. Der
Platzhirsch bleibt Twitch, aber für wie lange? YouTube und Facebook stehen
ebenfalls an der Seitenlinie. National bieten TVSender und Medienkonzerne
weitere Plattformen an. Sind Zuschauer die Währung des eSports? Und wer gewinnt
dieses Rennen? Das eSport.Business.Forum in Leipzig greift diese und weitere
spannende Fragen aus der Welt des elektronischen Sports auf. Im Mittelpunkt
stehen Fachwissen und der Austausch zwischen namhaften Vertretern des eSport und
Teilnehmern aus unterschiedlichen Geschäftsfeldern. Im Rahmen der DreamHack
werden am 24. Januar in Leipzig 20 Experten über die neuesten Entwicklungen am
eSport-Markt berichten.

Die Fanbase im eSport wächst

Laut dem Verband der deutschen Games-Branche ist jeder zweite Deutsche Gamer.
Kein Wunder also, dass immer mehr Marken wie Porsche das Potential für sich
erkannt haben. Beim Blick auf die aufstrebende eSport-Branche fällt jedoch auf,
dass sie noch lange nicht ausvermarket ist. „Oft fehlt den Unternehmen der
richtige Zugang“, meint dazu Daniel Luther, eSport-Experte von ESB Marketing
Netzwerk. Das Forum bietet Unternehmen die richtige Plattform, um tiefer in die
eSport-Welt einzutauchen.

Am Podium werden game und die Sporthochschule Köln Zahlen und aktuelle Studien
präsentieren. „Nielsen Fan Insights“ gewährt exklusive Einblicke in das
Verhalten der eSport Fans und zeigt auf, wie sich Marken in diesem spannenden
Markt bewegen sollten. Ob der deutsche eSport-Markt konkurrenzfähig ist, werden
Daniel Finkler, CEO Bigleet und Markus Bonk von ad hoc gaming beleuchten.
Innovationen aus der Branche, wie eSport für Jedermann von MateCrate oder die
GamerzClass mit Online-Nachhilfe vom eSport-Profi stehen ebenfalls auf dem
Programm. Praxiswissen rund um Sponsoring, Merchandising und Erfahrungsberichte
gibt es von Porsche, Fnatic, ProSiebenSat.1 Sports und vielen weiteren.
eSport.Business.Forum, am 24. Januar 2020 auf der DreamHack Leipzig,
Informationen unter: www.esportbusinessforum.de

Pressekontakt:

ESB Marketing Netzwerk
Peter Schappacher
Tel. +41 (0) 71223 78 82
presse@esb-online.com
esportbusinessforum.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/140601/4499892
OTS: eSport Business Forum

Original-Content von: eSport Business Forum, übermittelt durch news aktuell

spot_img

Weitere Themen

Walls on Silk Road: Stefan Glowacz’s Kletterepos in den Weiten der Seidenstraße

Die Doku nimmt dich mit auf eine epische Reise, in der Stefan Glowacz und sein Team die Seidenstraße...

Dein Workbook für bewusste Tagesgestaltung

Schaffe Struktur und Zufriedenheit in deinem Alltag mit diesem Workbook, das dir zeigt, wie du deinen Tag bewusst...

Deutscher Radiopreis 2023: Reece Moore von bigFM als Bester Moderator ausgezeichnet

Am gestrigen Donnerstagabend ist "Reece" Moore, in der Kategorie als bester Moderator mit dem Deutschen Radiopreis in Hamburg...

Vielfältige Einblicke in Teil 2 des Interviews mit Frau Shane Zoe Baroness von Gleichen

Tauchen Sie erneut ein in die faszinierende Persönlichkeit von Shane Zoe Baroness von Gleichen. Erfahren Sie im zweiten...