Auf dem Weg zu weniger Plastik: Kaufland führt Mehrwegdeckel ein und spart jährlich 60 Tonnen Plastik

Veröffentlicht am:

Artkel teilen:

Neckarsulm (ots) – Kaufland verzichtet ab sofort auf den Einwegdeckel aus
Plastik bei ausgewählten Joghurt- bzw. Frischkäseartikeln aus dem
Eigenmarkensortiment. Darunter zählen verschiedene Produkte der Kaufland-Marken
K-Classic, K-Free und K-Take it veggie. Den Verbrauchern bietet das Unternehmen
eine nachhaltige Alternative in Form eines wiederverwendbaren Mehrwegdeckels.
Durch den Verzicht auf die Einwegwegdeckel spart Kaufland jährlich 60 Tonnen
Plastik ein.

Über den Mehrwegdeckel

„Wir suchen laufend nach alternativen Verpackungsmöglichkeiten und innovativen
Lösungen, um Kunststoff in unseren Verpackungsmaterialien zu reduzieren. Eine
besondere Herausforderung ist dabei, Haltbarkeit und Produkteigenschaften der
Lebensmittel zu gewährleisten“, sagt Stefan Zimmer, Einkauf Eigenmarken
Kaufland. „Deshalb freuen wir uns, dass wir unseren Kunden jetzt auch eine
nachhaltige Alternative für die Einwegdeckel aus Plastik anbieten können“, so
Zimmer weiter.

Um Milchprodukte im Kühlschrank luftdicht verschließen zu können und länger
haltbar zu machen, enthalten Verpackungen von Joghurtbechern und anderen
Milchprodukten neben der versiegelnden Verschlussfolie in der Regel einen Deckel
aus Plastik, mit dem der Becher nach dem Öffnen wieder verschlossen werden kann.
Bei Kaufland wird dieser Deckel ab sofort bei ausgewählten Eigenmarkenartikeln
weggelassen. Stattdessen wird der Verbraucher animiert, eine nachhaltige und
wiederverwendbare Alternative, den Mehrwegdeckel, zu verwenden.

Der Mehrwegdeckel ist vielfach wiederverwendbar, spülmaschinengeeignet und für
alle 500-Gramm-Joghurtbecher sowie verschiedene andere Volumina verwendbar. Er
besteht aus lebensmittelechtem Material und kann recycelt werden. Der Deckel ist
ab sofort bei Kaufland für 0,49 Euro pro Stück erhältlich.

Über REset Plastic

Die Schwarz Gruppe, die mit den Handelssparten Lidl und Kaufland zu den
international größten Handelsunternehmen gehört, ist sich ihrer Verantwortung
für die Umwelt bewusst und nimmt diese wahr. Mit REset Plastic, die 2018 ins
Leben gerufen wurde, hat sie eine ganzheitliche, internationale Strategie
entwickelt, die sich in fünf Handlungsfelder gliedert: Vermeidung, Design,
Recycling, Beseitigung sowie Innovation und Aufklärung. Damit wird die Vision
„Weniger Plastik – geschlossene Kreisläufe“ Wirklichkeit.

Die fünf Leitsätze der Handlungsfelder von REset Plastic- die Plastikstrategie
der Schwarz Gruppe:

1. REduce – Vermeidung
Wir verzichten wo immer möglich und nachhaltig auf Plastik.
2. REdesign – Design
Wir gestalten Produkte so, dass sie recyclingfähig sind, und schließen
Kreisläufe.
3. REcycle – Recycling
Wir sammeln, sortieren, recyceln und schließen Wertstoffkreisläufe.
4. REmove – Beseitigung
Wir unterstützen bei der Beseitigung von Plastikmüll aus der Umwelt.
5. REsearch – Innovation und Aufklärung
Für innovative Lösungen investieren wir in Forschung und Entwicklung und klären
über Recycling und Ressourcenschonung auf.

Erfahren Sie mehr unter: www.reset-plastic.com

Über Kaufland

Kaufland ist ein international tätiges Einzelhandelsunternehmen mit rund 1.300
Filialen und ca. 132.000 Mitarbeitern in acht Ländern. Ob in Deutschland, Polen,
Tschechien, Rumänien, der Slowakei, Bulgarien, Kroatien oder der Republik
Moldau, überall steht Kaufland für hohe Qualität, große Auswahl, günstige Preise
und einen einfachen Einkauf.

Bundesweit betreibt das Unternehmen rund 670 Filialen und beschäftigt rund
74.000 Mitarbeiter. Mit durchschnittlich 30.000 Artikeln bietet das Unternehmen
ein großes Sortiment an Lebensmitteln und alles für den täglichen Bedarf. Dabei
liegt der Fokus auf den Frischeabteilungen Obst und Gemüse, Molkereiprodukten
sowie Fleisch, Wurst, Käse und Fisch. Das Unternehmen ist Teil der Schwarz
Gruppe, die zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in
Deutschland gehört. Kaufland hat seinen Sitz in Neckarsulm, Baden-Württemberg.

Pressemeldungen und Fotos zum Download finden Sie unter www.kaufland.de/presse

Pressekontakt:

Kaufland Unternehmenskommunikation, Ines Rottwilm, Rötelstraße 35,
74172 Neckarsulm, Telefon 07132 94-680419, presse@kaufland.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/111476/4532583
OTS: Kaufland

Original-Content von: Kaufland, übermittelt durch news aktuell

spot_img

Weitere Themen

Kreislauf- und Abfallwirtschaft beim HDT: Zuverlässige Know-how- Versorgung zu allen Fragen der Entsorgung

Wissend, dass wir daran dringend etwas ändern müssen, lautet eine der großen Fragen unserer Zeit nach wie vor:...

Von Umweltmanagement bis Nachhaltigkeitsstrategie: HDT gibt Impulse auf dem Weg zur Green Economy

Das aktuelle Seminarprogramm von Deutschlands ältestem technischen Weiterbildungsinstitut vermittelt wertvolles Praxiswissen zu allen Fragen der Nachhaltigkeit und des...

Exklusives Campingerlebnis: PLATIN Pure und FRANKIA NOW erobern die CMT 2024

Live auf der CMT 2024: PLATIN Pure und FRANKIA NOW Besucher der CMT dürfen sich bei FRANKIA gleich auf...

Secondhand-Mode auf dem Vormarsch: Prognose sieht Umsatz bis 2025 bei bis zu 6 Milliarden Euro

PwC-Analyse: Gut jede:r Zweite hat bereits gebrauchte Kleidung gekauft; bei der Gen Z sind es knapp zwei Drittel...