ZDF-Doku „37°“ zeigt Menschen in Quarantäne und was sie bewegt

Veröffentlicht am:

Artkel teilen:

Mainz (ots) – Die ZDF-Doku-Reihe „37°“ befasst sich in der Sendung „Von Hundert auf Null – Menschen in Quarantäne “ am Dienstag, 31. März 2020, 22.15 Uhr, mit den Folgen der Corona-Pandemie für die Menschen. Wie verändert sich ihr Leben in der Isolation? Womit verbringen sie ihre Zeit? Was fehlt ihnen? Und was gewinnen sie möglicherweise auch durch die aufgezwungene Entschleunigung? Die Autoren Reinhard Schädler und Volker Zeimantz zeichnen ein Bild dessen, was sich unter Deutschlands Dächern in der Corona-Quarantäne abspielt.

Der Film zeigt Menschen aus unterschiedlichen Alters- und Gesellschaftsgruppen mit verschiedenen Herausforderungen: die Studentin, die bisher von einer Party zur anderen getanzt ist und jetzt mit sich alleine klarkommen muss. Eine fünfköpfige Familie, in der bisher nur Mutter und Vater positiv auf Corona getestet wurden, die sich nun fragen, wie sie in dieser Situation ihre Kinder und den Großvater vor der Ansteckung schützen können. Eine Schwangere in der 38. Woche, die hofft, dass ihr Baby erst dann auf die Welt kommt, wenn sie aus der Quarantäne entlassen ist. Eine Yoga-Lehrerin, die jetzt endlich den lang gehegten Plan umsetzt, ihr Geschäftsmodell zu verändern, und ihre Kurse in Zukunft online anbieten wird. Eine Pfarrerin, die ihre Community jetzt verstärkt mit Online-Predigten versorgt und die Hoffnung verbreitet, dass die Gesellschaft nach der Corona-Krise die Chance hat, eine neue, eine bessere zu werden. Und wie geht es den Menschen, die kein Obdach haben und somit gar keine Möglichkeit, sich in Zeiten wie diesen in den eigenen vier Wänden zu verkriechen, um sich vor Ansteckung zu schützen?

Großteils durch private Handyaufnahmen der Betroffenen, Video-Tagebücher sowie Chats gibt der Film Zeugnis darüber, wie unsere Gesellschaft mit der aktuellen Krise umgeht.

Auch das „Terra Xpress“-Spezial „Corona – Unser Kampf gegen das Virus“ am Sonntag, 29. März 2020, 18.30 Uhr, begleitet einige der Protagonisten der „37°“-Dokumentation.

Der „37°“-Film steht am Sendetag voraussichtlich ab 8.00 Uhr in der ZDFmediathek zur Verfügung. Die Videos in der ZDFmediathek sind zum Embedding freigegeben. Weitere Informationen: https://ly.zdf.de/Lai/

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 – 70-12149; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/37grad

„37°“ in der ZDFmediathek: https://zdf.de/dokumentation/37-grad

„37°“ bei Facebook: https://facebook.com/ZDF37Grad

„37°“ bei Instagram: https://instagram.com/zdf37grad

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/7840/4558459
OTS: ZDF

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

spot_img

Weitere Themen

Anerkennung und Innovation am Internationalen Tag der Pflege

Unterstützende Maßnahmen zur Steigerung der Resilienz und Gesundheit im Pflegebereich Am Internationalen Tag der Pflege, der jedes Jahr am...

Die Kunst der Pressearbeit: Ein Leitfaden für den Aufbau eines Presseverteilers

Presseverteiler Die Macht der Medien: Ein Leitfaden für Ihren ultimativen Presseverteiler. In den heutigen schnelllebigen Zeiten ist es für...

Vitamin D statt Viagra: Die natürliche Lösung für mehr Potenz und Sinnlichkeit!

Frauen, es wird Zeit, die Sonne auf eure Probleme scheinen zu lassen - Die verblüffende Wahrheit über Vitamin...

Magnesiumsupplemente und Blutdruck – Die Fakten

Lesen Sie die Fakten über die Verwendung von Magnesiumsupplementen zur Unterstützung Ihrer Herzgesundheit. Hilft Magnesium, den Blutdruck zu senken? Fast...