Astrid Kahmke, Festivalkuratorin der Virtual Worlds, wechselt zur Medien.Bayern GmbH

Veröffentlicht am:

Artkel teilen:

München (ots) –

— English version below —

München, 06.02.2020 – 2019 gründete Astrid Kahmke gemeinsam mit dem Team des
Bayerischen Filmzentrums und in enger Zusammenarbeit mit dem FILMFEST MÜNCHEN
das internationale Festival VIRTUAL WORLDS, das sofort zu einem großen Erfolg
wurde. Nun wechselt sie zur Medien.Bayern GmbH, der Dachgesellschaft für den
Medienstandort Bayern der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien. Das
VIRTUAL WORLDS FESTIVAL wird neben dem XR Hub Bavaria/Munich zu einer weiteren
Säule für Innovation im Unternehmen.

Digitalministerin Judith Gerlach betonte: „Es ist ein toller Erfolg, dass die
von uns finanzierten Anfänge der ‚I4C‘-Veranstaltungsreihe und der Dachmarke
‚Immersive Bavaria‘ unter dem Dach des Bayerischen Filmzentrums nun in ein
international beachtetes Festival mit Wettbewerb und Konferenz gewachsen sind.
Ich wünsche mir für die zweite Ausgabe der Virtual Worlds natürlich viele
kreative und überraschende XR-Experiences aus aller Welt. Ich bin sicher, dass
die Virtual Worlds eine große Publikumsresonanz finden werden. Narrative XR ist
für mich eine Erweiterung der erzählerischen Möglichkeiten des Films und ich bin
gespannt, was uns die Virtual Worlds 2020 präsentieren werden.“

Stefan Sutor: „Ich freue mich, dass wir das VIRTUAL WORLDS FESTIVAL in der
Medien.Bayern GmbH organisieren können; damit schaffen wir Synergien mit unseren
anderen Medieninnovationsprojekten am Standort Bayern wie dem Media Lab Bayern,
den Medientagen München oder dem XR Hub. Von dem Festival gehen wichtige Impulse
für innovative Medienproduktionen aus – zum Vorteil des Medienstandortes Bayern.

Das Festival findet in enger Zusammenarbeit mit dem FILMFEST MÜNCHEN statt,
gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Digitales.

Diana Iljine: „Nach dem großartigen Erfolg, den wir im vergangenen Jahr feiern
durften, freuen wir uns, dass das VIRTUAL WORLDS FESTIVAL seinen Weg gemeinsam
mit dem FILMFEST MÜNCHEN fortsetzt und – diesmal sogar über den gesamten
Festivalzeitraum – spannende Impulse für die Branche und das Publikum setzen
wird. Wir empfinden dies als große Bereicherung.“

Astrid Kahmke hatte sich in der Vergangenheit als Creative Director des
Bayerischen Filmzentrums insbesondere mit der Etablierung des European Creators‘
Lab und ihrem Interesse an „Future of Storytelling“ und immersiven
Erzählformaten international einen Namen gemacht. Sie blickt auf eine
erfolgreiche Karriere als Filmproduzentin zurück, ist in zahlreichen
internationalen Gremien und Netzwerken, und beschäftigt sich seit 2014 intensiv
mit XR und dem Erzählen im Raum. Als Gastdozentin unterrichtet sie an der
Hochschule Darmstadt Expanded Realities und ist im wissenschaftlichen Beirat der
Akademie für Theater und Digitalität in Dortmund.

Astrid Kahmke: „Künstler und Kreative weltweit befassen sich mit Virtual Reality
und immersivem Erzählen und die experiences, die sie uns schenken sind
erstaunlich, wundervoll und sehr oft zutiefst berührend. Die Virtual Worlds ist
ein internationaler Wettbewerb für narrative XR, eine Ausstellung der
experiences, und bietet zahlreiche networking events und einen b2b market
während unserer Professional Days. Eine international Experten-Jury wird die
besten immersiven experiences auszeichnen.“

VIRTUAL WORLDS ist ein internationales Festival für künstlerische immersive
experiences, veranstaltet von der Medien.Bayern GmbH in Kooperation mit dem
internationalen FILMFEST MÜNCHEN und gefördert vom Bayerischen Staatsministerium
für Digitales. Das Festival wird vom 26. Juni bis 4. Juli in München
wegweisende, innovative und preisgekrönte immersive experiences aus aller Welt
zeigen.

Über das FILMFEST MÜNCHEN

Das FILMFEST MÜNCHEN findet seit 1983 Ende Juni statt. Nach den Berliner
Filmfestspielen ist es das größte Filmfestival in Deutschland mit rund 80.000
Besuchern und mehr als 2.500 deutschen und internationalen Medienprofessionals
und akkreditierten Journalisten. Seit 1983 stellte das FILMFEST MÜNCHEN über
7.000 Spiel- und Dokumentarfilme sowie TV-Movies in internationaler,
europäischer oder deutscher Erstaufführung vor.

Über die Medien.Bayern GmbH

Die Medien.Bayern GmbH ist die Dachgesellschaft für den Medienstandort Bayern.
Sie vernetzt Medienunternehmen in Bayern über Branchengrenzen hinweg, informiert
über den Standort und macht ihn international sichtbar. Sie fördert Innovationen
im Medienbereich und unterstützt Medienstartups. Zur GmbH gehören
Veranstaltungen wie die MEDIENTAGE MÜNCHEN und die Lokalrundfunktage, das
MedienNetzwerk Bayern, das Media Lab Bayern, XPLR: Media in Bavaria und der XR
Hub Bavaria. Die Medien.Bayern GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Bayerischen
Landeszentrale für neue Medien (BLM) und wird gefördert vom Freistaat Bayern.

Kontakt:

Astrid Kahmke Festivaldirector Virtual Worlds info@virtualworlds-festival.com
www.virtualworlds-festival.com

— ENGLISH VERSION —

Astrid Kahmke, festival director of Virtual Worlds, moves to Medien.Bayern GmbH

In 2019 Astrid Kahmke founded the international festival VIRTUAL WORLDS together
with the team of the Bavarian Film Centre and in close cooperation with the
international FILMFEST MÜNCHEN, which immediately became a great success. Now
she is moving to Medien.Bayern GmbH, the holding company of the Bavarian State
Agency for New Media for the media region Bavaria. The VIRTUAL WORLDS FESTIVAL
is another pillar for innovation in the company alongside the XR Hub
Bavaria/Munich.

The Bavarian State Minister for Digital Affairs, Judith Gerlach, emphasized: „It
is a great success that the beginnings of the ‚I4C‘ event series and the brand
‚Immersive Bavaria‘, which we financed under the umbrella of the Bavarian Film
Centre, have now grown into an internationally renowned festival with
competition and conference. For the second edition of Virtual Worlds, many
creative and surprising XR-experiences from all over the world will be
presented. I am sure that Virtual Worlds will find a great audience response.
For me, Narrative XR is an extension of the narrative possibilities of film and
I am curious to see what Virtual Worlds 2020 will present to us.

Stefan Sutor: „I am glad that we are able to organize the VIRTUAL WORLDS
FESTIVAL at Medien.Bayern GmbH; this will create synergies with our other media
innovation projects in Bavaria such as the Media Lab, the Medientage München or
the XR Hub. The festival provides important impulses for innovative media
productions – to the advantage of Bavaria as a media region.“

The festival takes place in close cooperation with FILMFEST MÜNCHEN, supported
by the Bavarian State Ministry of Digital Affairs.

Diana Iljine: „After the great success we were able to celebrate last year, we
are delighted that the VIRTUAL WORLDS FESTIVAL is continuing its path together
with FILMFEST MÜNCHEN and will provide exciting impulses for the industry and
the audience – this time even over the entire duration of the festival. We
consider this a great enrichment.“

In the past, Astrid Kahmke achieved international acknowledgment as Creative
Director of the Bavarian Film Centre, particularly with the establishment of the
European Creators‘ Lab and her interest in „Future of Storytelling“ and
immersive narrative formats. She looks back on a successful career as a film
producer, is a member of numerous international committees and networks, and has
been intensively involved with XR and spatial storytelling since 2014. As a
guest lecturer she teaches at the University of Applied Sciences Darmstadt
Expanded Realities and is on the scientific advisory board of the Academy for
Theatre and Digitality in Dortmund.

Astrid Kahmke: „Worldwide are artists and creatives exploring virtual reality
and immersive storytelling and the experiences they provide us are amazing,
wonderful and very often deeply touching. Virtual Worlds is an international
competition for narrative XR, an exhibition of experiences, and offers numerous
networking events as well as a b2b market during our Professional Days. An
international expert jury will award the best immersive experiences“.

VIRTUAL WORLDS is an international Festival for artistic immersive experiences,
organized by the Medien.Bayern GmbH in cooperation with the International
Filmfest München, funded by the Bavarian Ministry for Digital Affairs. The
festival presents groundbreaking, innovative and award-winning immersive
experiences from around the world in Munich from 26 June to 4 July, 2020.

About FILMFEST MÜNCHEN

The FILMFEST MÜNCHEN has been taking place at the end of June since 1983. After
the Berlin Film Festival, it is the largest film festival in Germany with around
80,000 visitors and more than 2,500 German and international media professionals
and accredited journalists. Since 1983, FILMFEST MÜNCHEN has presented over
7,000 feature films, documentaries and TV movies in international, European or
German premieres.

About Medien.Bayern GmbH

Medien.Bayern GmbH is the holding company for the media location Bavaria. It
connects media companies in Bavaria across industry boundaries, informs about
the region and creates international visibility. It promotes innovations in the
media sector and supports media start-ups. The GmbH includes events such as
MEDIENTAGE MÜNCHEN and Lokalrundfunktage, MedienNetzwerk Bayern, Media Lab
Bayern, XPLR: Media in Bavaria and the XR Hub Bavaria. Medien.Bayern GmbH is a
subsidiary of the Bavarian Regulatory Authority for Commercial Broadcasting
(BLM) and is funded by the Free State of Bavaria.

Contact:

Astrid Kahmke

Festivaldirector Virtual Worlds info@virtualworlds-festival.com
www.virtualworlds-festival.com

Pressekontakt:

Medien.Bayern GmbH
Kerstin Grünewald
Telefon: 089/68999210
Fax: 089/68999199
kerstin.gruenewald@medientage.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/61644/4512588
OTS: Medien.Bayern GmbH

Original-Content von: Medien.Bayern GmbH, übermittelt durch news aktuell

spot_img

Weitere Themen

Bildung 4.0: TÜV NORD GROUP und 3spin Learning gestalten die Zukunft des digitalen Lernens

Das Joint Venture von TÜV NORD GROUP und 3spin Learning treibt die Bildung in die digitale Ära voran....

BlueCruise im Mustang Mach-E: Ein Blick in die autonome Zukunft

Ford BlueCruise-Technologie jetzt im Mustang Mach-E bestellbar Neues Fahrer-Assistenzsystem Ford BlueCruise(2) ist der nächste Schritt in Richtung automatisiertes...

Deutscher Radiopreis 2023: Reece Moore von bigFM als Bester Moderator ausgezeichnet

Am gestrigen Donnerstagabend ist "Reece" Moore, in der Kategorie als bester Moderator mit dem Deutschen Radiopreis in Hamburg...

Vielfältige Einblicke in Teil 2 des Interviews mit Frau Shane Zoe Baroness von Gleichen

Tauchen Sie erneut ein in die faszinierende Persönlichkeit von Shane Zoe Baroness von Gleichen. Erfahren Sie im zweiten...